Besucherzähler
 

 

 

Hyllestad ist eine Kommune in der Provinz Sogn og Fjordane.

Sie befindet sich am äußeren Sognfjord und hat eine Größe von ca. 259 km². Angrenzende Kommunen sind Fjaler, Bulandet, Solund, Höanger, und Gaular. In der Kommune leben ca. 1400 Einwohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von ca. 5 Einwohner je km².

In der Komune gibt es 4 Ortschaften Leivik, Hyllestad, Sörbövag und Eide.

Die Kommune Hyllestad blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im Mühlsteinpark (Kvernsteinpar) Hyllestad ist ein alter Steinbruch zu besichtigen, in dem ab ca. 700 n. Chr. Mühlsteine hergestellt wurden.

Der Lihesten ist mit 777m die höchste Erhebung in der Kommune und zählt zu den markantesten Bergen an der norwegischen Küste. Am Gipfel erwartet Sie eine einmalige Aussicht (Dauer: 7 h hin und zurück, Schwierigkeitgrad: anspruchvoll).

An den Wasserfällen von Skor stehen Getreidemühlen und eine Sägemühle.

Zu Fuß oder mit dem Fahrad kann man den Trondhemske Postveg erkunden. Dieser Weg wurde als erste Landverbindung zwischen Bergen und Trondheim im 18. Jahrhundert angelegt.

In Korsund befindet sich ein 1000 Jahre altes 4m hohes Steinkreuz welches von König Olav dem Heiligen errichtet wurde.

In Lametun kann man eine deutsche Bunkeranlage aus dem 2. Weltkrieg besichtigen.